NICE empfiehlt Oncotype DX® Test von Genomic Health für Chemotherapieentscheidungen bei Patientinnen mit invasivem Brustkrebs im Frühstadium

Die Empfehlung des Oncotype DX Brustkrebstests durch NICE (National Institute for Health and Clinical Excellence) ist ein wichtiger Meilenstein, um mehr Patientinnen in Großbritannien Zugang zur personalisierten Medizin zu ermöglichen

München, 01. Oktober 2013. Das britische „National Institute for Health and Care Excellence (NICE)“ empfiehlt in ihrer veröffentlichten Leitlinie den Oncotype DX Brustkrebstest als einzigen Multigen-Test zur Anwendung in der klinischen Praxis für Chemotherapieentscheidungen bei Patientinnen mit hormonrezeptorpositivem invasiven Brustkrebs im Frühstadium. In Übereinstimmung mit den führenden internationalen Leitlinien für die Brustkrebsbehandlung von ASCO®, NCCN®, ESMO® und St. Gallen erkennt NICE den klinischen Zusatznutzen für den Oncotype DX Test an. Dies erlaubt Ärzten und ihren Patientinnen, fundiertere individuelle Therapieentscheidungen zu treffen.

„Es ist ermutigend, dass die Wertschätzung der genomischen Analysen stetig zunimmt. Sie verbessern weltweit die Behandlung von Brustkrebspatientinnen und können nun auch in Großbritannien eingesetzt werden“, erklärt Dr. David Miles, medizinischer Onkologe im Mount Vernon Krebszentrum, Northwood, Middlesex, Großbritannien. „Die Empfehlung für die Verwendung des Oncotype DX Tests durch NICE in Großbritannien ist ein wichtiger Fortschritt, der es Ärzten und Patientinnen ermöglicht, fundiertere Therapieentscheidungen auf Grundlage der Biologie des Brustkrebs der einzelnen Patientin zu treffen.“ Bis heute haben über 1.500 Frauen in Großbritannien den Oncotype DX Test erhalten. Brustkrebs ist dort mit fast 50.000 Neuerkrankungen jährlich die am häufigsten diagnostizierte Krebsart bei Frauen. Die Mehrzahl dieser Patientinnen erhält die Diagnose des invasiven Brustkrebs im Frühstadium. Eine Vielzahl der Patientinnen kann nach der Empfehlung von NICE von dem Test profitieren.

„Die Entscheidung für oder gegen eine Chemotherapie ist extrem wichtig und schwierig für die Patientin, nicht nur aufgrund der vielen Nebenwirkungen der Behandlung, sondern auch wegen der Gefahr, dass die Patientin und ihre Familie aufgrund von Fehlzeiten und Einkommenseinbußen in eine finanzielle Notlage geraten. Personalisierte Behandlungsentscheidungen können das klinische Ergebnis für die europaweit steigende Zahl von Patientinnen mit Brustkrebs im Frühstadium verbessern“, kommentierte Kathi Apostolidis, Vize-Präsidentin der Europäischen Koalition gegen Brustkrebs in Brüssel und zweifache Brustkrebs-Überlebende die Ankündigung der NICE-Behörde. „Wir hoffen, dass die Entscheidung von NICE auch andere europäische Länder dazu veranlasst, einen breiteren Zugang zu neuen Diagnostika wie dem Oncotype DX Test einzuräumen, um den Patientinnen, die sie nicht benötigen, die Last einer Chemotherapie zu ersparen.“

Zahlen belegen, dass nur vier von einhundert Patientinnen mit invasivem Brustkrebs im Frühstadium von einer Chemotherapie profitieren. Durch den Oncotype DX Test können die klinischen Ergebnisse der Patientinnen verbessert werden, indem das Risiko eines Rezidivs und der zu erwartende Nutzen einer Chemotherapie bewertet werden.

„Angesichts des strengen Bewertungsprozesses von NICE und dessen Einfluss in Europa glauben wir, dass uns diese Entscheidung bei der Erreichung unseres Ziels, die Qualität der Therapieentscheidungen für Krebspatienten in Europa und weltweit zu verbessern, einen wichtigen Schritt voranbringt“, sagte Dr. Steven Shak, Executive Vice President für Forschung und Entwicklung bei Genomic Health. „Die umfassende klinische Evidenz ermöglicht dem Test, eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Brustkrebs zu spielen, wobei sich dies positiv auf die Gesundheitssysteme weltweit auswirkt. Auf der Grundlage der Empfehlung von NICE werden wir mit den britischen Leistungserbringern und Budgetverantwortlichen zusammenarbeiten, um den Oncotype DX Test umfassend für die Patientinnen zugänglich zu machen.“

Die umfangreichen klinischen Daten zum Oncotype DX Test umfassen 15 Studien mit mehr als 6.000 Patienten, 18 abgeschlossene Therapieentscheidungsstudien in zehn verschiedenen Ländern, die durchschnittlich eine 30-prozentige Änderung der Therapieentscheidung zeigten und über 20 Studien in neun Ländern, die darlegen, dass die Verwendung des Tests in den untersuchten Gesundheitssystemen kosteneffizient ist.

Über Genomic Health
Genomic Health ist der weltweit führende Anbieter von Diagnosetests auf der Basis von genomischen Analysen zur Vermeidung von Übertherapie bei Krebs im Frühstadium. Übertherapie stellt eines der größten Probleme im heutigen Gesundheitswesen dar. Das Unternehmen nutzt seine führende wissenschaftliche Expertise und Infrastruktur, um große Mengen an genomischen Daten in klinisch relevante Ergebnisse bei der Behandlung von Krebspatienten umzuwandeln. Dies reicht von Screening und Beobachtung bis zu Diagnose, Behandlungsauswahl und Monitoring. Das führende Produkt von Genomic Health, der Oncotype DX® Brustkrebstest, kann nachgewiesenermaßen den zu erwartenden Nutzen einer Chemotherapie, sowie die Wahrscheinlichkeit eines Rezidivs bei invasivem Brustkrebs und duktalem Karzinom in situ (DCIS) vorhersagen.

Neben diesem Test, der bereits vielfach in der Praxis eingesetzt wird, bietet Genomic Health den Oncotype DX Darmkrebstest an, den ersten Multigen-Expressionstest zur Einstufung des Rezidivrisikos bei Patienten mit einer Erkrankung in Stadium II oder III sowie den Oncotype DX Prostatakrebstest, der die Aggressivität der Erkrankung bei Männern mit einem geringen Krankheitsrisiko vorhersagt. Bis 30. Juni 2013 haben mehr als 19.000 Ärzte aus über 70 Ländern mehr als 375.000 Oncotype DX Tests bestellt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Redwood City, Kalifornien, die deutsche Niederlassung ist in München.

Weitere Informationen finden Sie unter www.GenomicHealth.com. Folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter: @GenomicHealth. Nähere Informationen über die Oncotype DX Tests finden Sie auf www.OncotypeDX.de und www.meine-therapieentscheidung.de.

HINWEIS: Das Genomic Health-Logo, Oncotype, Oncotype DX, Recurrence Score und DCIS Score sind Marken oder eingetragene Marken von Genomic Health, Inc. Alle anderen Marken und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Pressekontakt:
Anita Urban
ipse Communication GmbH
Albrechtstraße 14 B
10117 Berlin
Fon 030 288846-14
Fax 030 288846-46
E-Mail: oncotype@ipse.de

Pressemitteilung ipse Communication GmbH, Anita Urban


Krebszeitung

--Download NICE empfiehlt Oncotype DX® Test von Genomic Health für Chemotherapieentscheidungen bei Patientinnen mit invasivem Brustkrebs im Frühstadium als PDF-Datei --